AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen Und Verbraucherinformationen

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle geschäftlichen Beziehungen zwischen BEAUTY SOFA GMBH, Kleine Friedensstr. 24, 15328 Küstriner Vorland (nachfolgend Verkäufer genannt) und ihren Kunden, die den Verkauf von Waren über den Online-Shop des Verkäufers www.beautysofa24.de betreffen. Etwaige allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden finden ohne ausdrückliche Zustimmung des Verkäufers keine Anwendung.

2. Vertragsschluss

2.1 Angebot

Die Darstellung der Produkte ist lediglich als Einladung zur Abgabe eines Angebotes im Rechtssinne durch den Kunden zu verstehen. Der Kunde gibt eizan verbindliches Kaufangebot durch Anklicken der Schaltfläche „Kostenpflichtig bestellen” am Ende des Bestellvorgangs ab. Im Rahmen des Bestellvorgangs kann der Kunde die Art und Anzahl der gewünschten Produkte wählen, die Zahlungs- und Versandart bestimmen sowie den Inhalt des Warenkorbs bearbeiten.

2.2 Annahme des Angebotes

Verträge kommen durch die ausdrückliche Annahme durch den Verkäufer oder konkludent durch Lieferung zustande. Die automatisch generierte Empfangsbestätigung stellt keine Annahme des Angebots des Kunden dar.

2.3 Korrektur von Eingabefehlern

Vor dem Anklicken der Schaltfläche „Kostenpflichtig bestellen” kann der Kunde Eingabefehler durch Änderungen des Inhalts des Warenkorbs, der Zahlungs- und Versandart korrigieren. Eine Korrektur ist auch durch Abbrechen des Bestellvorgangs und seine erneute Durchführung möglich. Nach dem Anklicken der Schaltfläche „Kostenpflichtig bestellen” ist keine Korrektur mehr möglich.

3. Lieferzeit

Die Lieferung erfolgt innerhalb der in der Produktbeschreibung genannten Frist vom Tag des Zahlungseingangs an gerechnet. Wenn keine Frist angegeben ist, erfolgt die Lieferung spätestens innerhalb von 42 Tagen. Wird Lieferung per Nachnahme angeboten und gewählt, beginnt die Lieferungsfrist mit Vertragsschluss. Muss die Ware noch durch den Kunden konkretisiert werden (etwa in Bezug auf Farbe) beginnt die Frist mit Abschluss der Konkretisierung.

4. Speicherung des Vertragstextes

Der Verkäufer speichert den Vertragstext nach dem Vertragsschluss nicht und macht ihn dem Kunden nicht erneut zugänglich.

5. Vertragssprache

Vertragssprache ist Deutsch.

6. Streitbeilegungsverfahren

Der Verkäufer ist weder bereit noch verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

7. Kosten der Rücksendung

Übt der Kunde sein Widerrufsrecht aus, so trägt er die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

8. Wertersatz bei Ausübung des Widerrufsrechts

Übt der Kunde sein Widerrufsrecht aus, so muss er für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

9. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware Eigentum des Verkäufers.

10. Mängelhaftung

Es gilt die gesetzliche Mängelhaftung.

11. Ergänzende Regelungen für Unternehmer

11.1 Anwendungsbereich

Tritt der Kunde als Unternehmer im Sinne des § 14 BGB auf, so gelten ändernd und ergänzend die Bestimmungen der Ziffern 11.2 und 11.3.

11.2 Widerrufsrecht

Dem Unternehmer steht kein Widerrufsrecht zu.

11.3 Gerichtsstand

Gerichtsstand ist AG Frankfurt (Oder).

Ende der Allgemeinen Geschäftsbedingungen